Kino-Spot für den BUND

Der BUND e.V. setzt sich seit seiner Gründung für die sofortige Abschaltung aller Atomanlagen in Deutschland und weltweit ein. 2016 hat der Naturschutzverein an den doppelten Jahrestag der Atomkatastrophen vor 30 Jahren in Tschernobyl und vor 5 Jahren in Fukushima erinnert. Mit der Aktion „Atomkraft muss Geschichte werden“ vermittelt der BUND kurz, prägnant und eindrucksvoll Hintergründe und Fakten zur Katastrophe in Tschernobyl.

Zu dieser Kampagne konnten wir einen 60-sekündigen Kino-Spot entwickeln. Wir haben auf starke Bilder aus der heutigen Geisterstadt Pripyat gesetzt und emotionale Musik, um an die beiden Ereignisse zu erinnern. Der Spot im Trailer-Stil wurde bundesweit ausgestrahlt.

Als Produktionspartner war HASTINGS Audio Network für das Sounddesign im Einsatz. Die Fotos und die Animation kamen von Andreas Schoeps.

  • #COP23 jetzt gilt’s! 17.11.2017 +++
  • Grüße an die Arena neben der Arena 14.11.2017 +++
  • alles einsteigen in den Train to Bonn #COP23 04.11.2017 +++